LiveZilla Live Chat Software >

YACHTCHARTER KIEL

YACHTCHARTER KIELmehr als einfach nur segeln...

manchmal mehr als nur segeln
Direkt zum Seiteninhalt
WIR/AKTUELLES




###########Update 22.03.2020##############
Als einzige Yacht ist zur Zeit unsere Motoryacht "Galeon 380 FLY" im Hafen angekommen. Unsere anderen Yachten werden spätestens in der letzten Aprilwoche zu Wasser gehen. Es wir erwarten Schreiben der IHK, dass bestätigt, dass wir als Dienstleister weiter an unseren Yachten arbeiten dürfen. Wenn dann vor Ende April das Kranpersonal auch arbeitet, kommen die Yachten auch früher in das Wasser:

Wir als Dienstleister können auf Eignerschiffe (Schleswig-Hosltein) und fällige Arbeiten durchführen:
- Winterplanen Kontrolle
- Batteriekontrolle
- Motorölwechsel
- Werftbegleitung
- Segelreperaturen
- diverse Kleinreperaturen
- u.v.m

Informationen per Mail ohne am Telefon

###########Update 19.03.2020##############
Die diesjährige Kieler Woche wird in den Spätsommer verschoben. Das erklärte Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer heute vor der Ratsversammlung. Eigentlich findet die Veranstaltung jedes Jahr im Juni statt. Stattdessen soll die Großveranstaltung nach jetzigem Stand vom 5. bis 13. September stattfinden. Wir ziehen mit unseren Veranstaltungen mit, auf den wieder noch freie Kojenplätze haben (Funtörns zur Kieler Woche).

############News 17.03.2020##############

Hier die aktuellen Informationen zu Charter und Kojencharter Status. Quelle/Basis dieser Informationen sind u.a. Stellungnahmen der Verbandsanwälte des Verbandes Deutscher Charterunternehmen (VDC):

 
 
Es besteht seitens der Landesregierung des Landes Schleswig-Holstein ein Erlass, der besagt, dass "Zusammenkünfte in Sportvereine, sonstige Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Spielhallen ...." einzustellen sind. Diese Verfügung gilt bis zum 19.April 2020. Mit Wirkung 18.3. 20 wurden die Häfen und Winterlager der Sporthafen Kiel GmbH geschlossen (unsere Yachten befinden sich allerdings überwiegend in privaten Winterlagern, so dass Winterlager Arbeiten beendet werrden können)
 
Dies bedeutet, dass in dieser Zeit keine Charter/Kojencharter stattfinden wird. Alle Törns/Charter bis zur KW 17 können kostenfrei umgebucht werden.
 

Wichtig zu den bestehenden weiteren Buchungen:  
  1. Sie müssen Ihre vertraglichen Verpflichtungen nachkommen bzw. Restzahlung leisten!
  2. Falls die Charter in einem Zeitraum nach der KW 17 gebucht wurde, können Sie ggf. DANN Ihre Charter auf einen Termin Ihrer Wahl kostenfrei verschieben, sobald sich die Lage entschärft hat.
 

Bei Fragen können Sie uns auch direkt kontaktieren unter 0049 160 170 6814.

Allgemein gilt:
 
Wohnt der Charterer in einem Quarantänegebiet bzw. ist in Quarantäne oder krank , ist der Flottenbetreiber/Vercharterer nicht in der Haftung und es gibt kein Stornierungsgrund.
Fakt ist: Macht sich der Kunde z.B. Gedanken um die Gesundheit bzw. hat Angst, dass, vielleicht auch erst in ein paar Monaten, die Pandemie nicht ganz vorbei ist, reicht dies für eine Stornierung nicht aus. Diese Informationen sind als allgemein anzusehen und sollen auch keine Rechtsberatung darstellen, stammen aber vom Wortlaut her von einem Rechtsanwalt des VDC.



#######  News 1.12.19  ############
Die Segelsaison ist vorbei. Die Saison 2019 war noch erfolgreicher als die Traumsaison (wettertechnisch) 2018. Der Wermutstropfen: Wir mussten einige Törns absagen, da wir zu wenig Personal hatten, die die Yachten übergeben konnten oder unsere Törns Skippern.
Erstmals haben wir Törns für “Single und Alleinreisende“ angeboten, die in wenigen Wochen ausgebucht waren. Auch unsere beiden Törns zum Jahresanfang „Inselerwachen“(Ostern) liefen sehr gut und die Crews hatten sehr viel Spaß auf der „Calypso“, die viele Meilen schruppte, dieses Jahr.
Nächstes Jahr legen wir noch einen drauf – wir werden die Kojenchartertörns verdoppeln. Weiter geplant sind auch 1-2 Ausbildungstörns. Allerdings haben wir auch ganz besondere Törns rund um die „Kieler Woche“ und einen Regatta-Törn zur “Aeroe Rund“ im Programm. Bereitsgeschaltete Törns, “Inselerwachen“, Singletörns und unseren Funtörns auf unserer Internetseite.

Neu ab 2010: Revierinformationen:
Am "Tag der Deutschen Einheit" bei uns in Kiel gab es u.a. auch die Möglichkeit, z.B. das Küstenwachschiff "Falshöft" zu besichtigen. In einem längeren Gespräch mit einem Kapitän, welches ich dort mit ihm führte, kamen wir auch auf das "Sperrgebiet Schönhagen" zu sprechen. Viele Segler fragen sich immer, warum gerade in diesem Sperrgebiet das Befahren - obwohl keine Manöver stattfinden - so rigoros geahndet wird. Der Grund ist: Es liegen auch in der manöverfreien Zeit Sensoren und Messgeräte aus, die sehr komplex und teuer sind und auch schon mal den Gegenwert einer Yacht besitzen können. Daher sollte dieses Gebiet immer umfahren werden.
BfS – Sicher ist es wichtig, dass die Seekarten berichtigt sind/werden. Viel wichtiger ist aber, dass man vor seinem Törn die „Bekanntmachungen für Seefahrer“ durchstöbert. Wir bieten diesen Dienst ab der Saison 2020 für unsere Chartergäste ebenfalls kostenfrei an, indem wir wichtige Meldungen den Charterunterlagen beilegen. Die aktuellen Meldungen (ab April 2020) sind auf unserer Seite “Yachtcharter Kiel“ bei FB zu finden oder aber auch bei Twitter.

Wer sich einen der begehrten Törns sichern will, sollte sich beeilen!

Yachten:
Wir sind immer noch auf der Suche nach kleinen, die wir unseren Kunden anbieten können. Und die Suche hat sich gelohnt. Gleich 2 Yachten konnten wir im Programm an unseren Stützpunkten in der Kieler Innenförde aufnehmen. Ausser die neue Luxus-Motoryacht eine

Dufour 325 Grand Large:
Diese außergewöhnlich gut ausgestattete 2-Kabinen Yacht in einem Top Zustand ist aus 2. Hand und läuft erstmalig in Charter. Weiter gibt es 4 weitere SEE-BG Yachten, die wir ab 2020 unseren Kunden vermitteln. Der Frühbucherrabatt gilt natürlich wieder auch dieses Jahr von mis zu 10% (bei Direktbuchung über uns).

Und zu Guter Letzt:
Wir werden immer wieder gefragt, was wir im Winter so treiben. Naja – wie überall kümmern wir uns um die Ausstattung und Reparaturen unserer Yachten und planen das neue Jahr (dazu im Winter mehr). Aber noch etwas kommt hinzu: Ein Aberglaube besagt, dass jedes Mal ein Seemann stirbt, wenn jemand sich eine Zigarette an einer Kerze anzündet.
Viele kennen den Hintergrund: Denn wenn Seeleute keine Heuer auf einem Schiff bekamen, wenn sie meist während des Winters ihre Zeit zwangsweise an Land verbrachten und damit ohne Einnahmen waren, verdienten sich viele Seemänner durch den Verkauf von Streichhölzern etwas dazu.
Wer sich also seine Zigarette an einer Kerze und nicht mit einem Streichholz anzündete, brachte einen Seemann um seinen Verdienst. Man raubte ihm seine Existenz oder, übertrieben formuliert, man beförderte ihn an den Rand des Todes.
Der moderne Seemann (Bootsmann, Deckshand) von heute verdient sich auf andere Weise seine „Heuer“ – mit Seekarten bespannten Lampen 😉 In wenigen Wochen ist Weihnachten. Wer noch kein Geschenk hat, findet vielleicht bei uns im Shop das passende Mitbringsel.

PS: Wer immer auf dem Laufenden sein möchte, meldet sich einfach an unserem Newsletter an.

-----------------------------------------------------------------------------


"Open Ship" 2019

Am 28.04. ist es wieder so weit. Wir eröffnen offiziell die Segelsaison und die Schotten der Yachten und haben einiges (Neues) im Programm:

1. Neues Schiff: „RUBY“ – Mirage 28 für bis zu 4 Personen und MagicBlue Bavaria 46 mit 4 Kabinen bis 10 Personen    
       – zum chartern

2. “Greenline Classic Tauwerk ©“ hergestellt aus Plastikflaschen vertrieben von der Firma Toplicht
       - zum anfassen

3. Die neuen Jahrgänge der Fa. Rebenzeit: Italienische und Deutsche Weine
       – zum probieren

4.     Schnuppersegeln auf "Gretchen" mit unserem Profiskipper Ralf
-zum schnuppern

5. OFFICIALOPENING  #Segel-bar: chillen, snacken, schnacken, genießen, bei #Vintage Café und #Summersoul
         - zum wohlfühlen

Wann: Ab 17:00 Uhr
Wo: Sporthafen Reventlou
Was noch? Wir haben den "Singenden Seemann" an Bord und lassen uns überraschen!












ANMELDUNG "Open Ship" 2020
_____



Segeln in Kiel, Dänische Südsee und mehr






Zurück zum Seiteninhalt