Eigene Yacht verchartern - Yachtcharter Kiel - Das Original!

Newsletter
mobiles Logo

WIR SIND DAS ORIGINAL!

Direkt zum Seiteninhalt

Eigene Yacht verchartern - Fullservice aus einer Hand mit über 10 jähriger Erfahrung!



Viele träumen von dem Besitz einer eigenen Yacht. Oder aber das Schiff ist schon da aber es lohnt sich finanziell nicht, weil die laufenden Kosten einfach zu hoch sind und das Schiff zu selten genutzt wird. Hier gibt es eine Lösung: Verchartern bzw. "Kaufcharter". Das sind übrigens die Anfänge von "Yachtcharter Kiel". Eine eigene Yacht war zu teuer und konnte nur selten bewegt werden. Als dann 2008 eine Rethana 27 gebraucht erworben wurde, war dies der Startschuß zu dem damals noch kleinem Nebengewerbe.

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen zur Vercharterung von privaten Segelyacht/Motoryachten Kajüt- und Motorbooten.
Wir kümmern uns um die komplette Umstellung zum Charterschiff, das professionelle Multilevel-Marketing, Charterübergabe bis hin zum Thema "Winterlager" gerne auch in einem persönlichem kostenlosen Erstgespräch hier in Kiel oder am Telefon.

Wenn Sie die Yacht irgendwo anders verchartern wollen, als über unseren Flottenstützpunkt, können wir für Sie Rentabilitätsberechnungen (Muster rechts) und eine Marktanalyse/Einschätzung erstellen. Dies ist natürlich kostenpflichtig.

Dies ist interessant für:
- Eigner, die ihre laufenden Kosten (Liegeplatz, Versicherung u.a.) wieder reinholen möchten.
- Wassersportbegeisterte, die bis jetzt auf Grund der hohen laufenden Kosten sich vor einem Yachtinvest scheuten.
- Yachtliebhaber und Investoren, die auf Grund der schlechten Zinsen ein lukratives und interessantes Invest suchen.
Hierbei muss es sich nicht um eine neue Yacht handeln. Auch gut erhaltene und gepflegte ältere Yachten können hierfür interessant sein. Auch hier sind wir bei der Suche und Ausrüstung zur Charteryacht behilflich.

Rentabilität bei Vercharterung der eigenen Yacht


Folgende Leistungen bieten wir u.a. an:

Bei der Vermittlung:
- Rentabilitätsberechnung für Ihren Yachttyp/Ertrags- und Einnahmevorschau
- Unterstützung bei der Suche und Kauf einer geeigneten Yacht
- Ausstattung der Yacht und Abnahme durch Lloyds Register oder Zulassung durch die BG-Verkehr
- Beschreibung mit Texten und Videos je nach Servicepaket
- Erstellung der Bilder
- Aufnahme auf unserer Seite
- Marketing und Social Media Maßnahmen (z.B. Instagramm, Twitter, Facebook)
- Betreuung des Agenturnetzes und Listen bei den größten Yachtcharter-Anbietern
- Beschaffung des Liegeplatzes der Yacht (Kiel)
- Abwicklung des Versicherungsantrages ggf Aufnahme in unseren günstigen Vertragspool
- Korrespondenz mit den Charterkunden (teilweise auch Fachkundeprüfung)
Bei dem Aufgeführten Leistungen handelt es sich nur um einen Auszug. Wir bieten 4 Servicemodelle für jeden Anspruch an Die einzelnen Module mit den Leisungen sind hier aufgeführt. Übergabeservice kann nur bei uns am Flottenstandort Sporthafen Reventlou (und 200m im Umkreis) durchgeführt werden.






Das Chartermodul "Übergabeservice" beinhaltet z.B.:
- Yacht Keeping
- Herstellung und Pflege der Übergabeunterlagen und Verträge und Zugriff auf Bootsunterlagen online für Kunden und deren Aktualisierung
- Kleinreperaturen
- Bereitstellung und Transport von Extras wie Schlauchboot, Fahrräder, SUB etc.
- Kundensupport während der Charter und Telefonhotline
- Schlechtwetterinformationen und Reviermeldungen während der Charter
- Eigner Support auf Grund von 12 Jahren Chartererfahrung
- Orga Taucher und Fremdfirmen
- Skippervermittlung/Schulung und Einweisung auf die jeweilige Yacht
- Eigentliche Übergabe mit Einweisung des Schiffes
- Überprüfung der Yacht auf eventuelle Schäden und entsprechende Instandsetzung
- Erneuerung von Verschleißteilen
- Wartung des Motors Ihrer Yacht
- Winterlagerservice (Waschen der Segel mit Süßwasser, Konservierung des Motors, Lüften der Yacht usw.)
- Frühjahrswartung (Schleifen der Bodenbretter, Erneuerung des Antifoulings, Ausbesserungsarbeiten etc. bis hin zu komplette Refit- und Umbaumaßnahmen auch ggf. durch Bootsbaumeister

Zur Zeit gibt es an der Ostsee und auch bei und so gut wie keine Liegeplätze. Daher macht es Sinn, erst einen Ligeplatz zu ergattern. Gerne helfen wir dabei.
Welche Yacht ist geeignet?
Grundsätzlich ist jede gepflegte Yacht für die Vercharterung geeignet.
Natürlich wird man für eine neuere Yacht einen höheren Charterpreis erzielen, aber auch ältere schöne Yachten für den kleinen Geldbeutel sind gut nachgefragt.
Beachtet werden muss: Die Einhaltung ller gesetzlichen Vorschriften ist die Voraussetzung zum Verchartern einer Segelyacht.

In der Ostsee gibt es bei den neueren Yachten 3 Standard-Kategorien:
A) 2-Kabinen mit 4 Kojen – bis 33 Fuß - für Familien und "Low Budget" Liebhaber
B) 3-Kabinen mit 6 Kojen- 34 bis 42 Fuß - größere Gruppen und für mehr Komfort.
C) 4-5 Kabinen mit 8 Kojen – über 42 Fuß - sind eher weniger in der Barebootcharter gefragt. Diese Schiffe werden oft für Ausbildung und Kojencharter eingesetzt.

Bei den Motoryachten haben wir in den letzten Jahren ein erhöhtes Anfrageaufkommen festgestellt. Allerdings empfehlen wir hier nur Yachten ab ca 8m mit 2 Kabinen.

Wie hoch sind die Einnahmen bei Vercharterung?
Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten, die Auslastung der Yachten hängt von sehr vielen Faktoren ab. Erfahrungsgemäß werden unsere Yachten zwischen 12 und 22 Wochen verchartert.

Wer legt den Charterpreis fest?
Die einzelnen Saisonpreise der Yachten und die Saisonzeiten werden ausschließlich von den jeweiligen Eignern festgelegt. YCK gibt Empfehlungen nach einer eingehenden Marktanalyse ihres Yachttypes.

Wie hoch sollte die Kaution sein?
Die zu hinterlegende Kaution entspricht meist der Selbstbeteiligung der Kaskoversicherung

Wann kann ich mein Schiff selbst nutzen?
je nach Art des Servicevertrages von 3 Wochen bis unbegrenzt

Wie ist es mit notwendigen Übergaben, Wartungen und Reparaturen?
Dies können wir natürlich auch übernehmen (Module 1-3), wenn die Yacht in der Kieler Innenförde liegt. Der Übergabe Service vor Ort wird von unseren erfahrenen Bootsleuten durchgeführt. Zu den Aufgaben des Stützpunktes gehören:
1. Einweisung der Charterkunden anhand von Checklisten
2. Rücknahme der Yacht und Überprüfung des Zustands und der Ausrüstung
3. Organisation des Tauchgangs durch externen Taucher (Nach jeder Charter wird das Schiff abgetaucht)
4. Kontrolle der Schiffstechnik (Motorenöl, stehendes und laufendes Gut, Segel)
5. Kleine Reparaturen werden direkt selbst erledigt, sonst wird umgehend ein Fachbetrieb (z.B. Motor, Elektrik. Segelmacher) beauftragt.
6. Reinigung der Yacht
7. Ggf. Einbindung in die Corona-Hygienekonzepte (abgenommen durch das Gesundheitsamt Kiel)


Was passiert im Winter?
Hier können Sie selber wählen, ob sie sich um alles kümmern oder wir.

Bitte beachten Sie: Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Zurück zum Seiteninhalt